Chronik

Geschichte der Alfterer Großen Karnevalsgesellschaft

Die Geschichte der Alfterer Großen Karnevalsgesellschaft ist im Wesentlichen auch mit der Geschichte des Alfterer Karnevals insgesamt verbunden.

Bereits im Jahr 1879 schlossen sich ledige Alfterer Männer zum Junggesellenverein „Freundschaftsbund“ zusammen. Das Stammlokal dieses neuen Vereins wurde die Gaststätte „Op de Kier“; deshalb nannten sie sich auch „Kiere Jonge“ oder „Kiere Reih“.

Im Jahr 1910 gründeten die Herren Martin Moesgen, Josef Weiler, Heinrich Siebertz, Kaspar Pinsdorf und Gerhard Fuß als Vorgänger des heutigen Komitees den sogenannten „kleinen Rat“.

Im gleichen Jahr führte der erste Karnevalszug (genannt Knappenfahrt), damals noch ohne Tollität, durch die Straßen von Alfter. Auch im zweiten Jahr des Bestehens wurde der Karnevalszug noch ohne Prinzen durchgeführt.

Das Jahr 1912 wurde zum eigentlichen Gründungsjahr der Alfterer Großen Karnevalsgesellschaft, indem man sich das erste Protokollbuch zulegte. Die Umbenennung des „Freundschaftsbundes“ in die „Alfterer Große Karnevalsgesellschaft Kiere Jonge“ erfolgte ebenfalls in diesem Jahr, wie auch die Kür von Heinrich Hennes zum ersten Alfterer Karnevalsprinzen.

Die damaligen Mitglieder des „kleinen Rates“ waren Heinrich Hennes als Präsident, Josef Weiler, Martin Moesgen und Johann Klein sowie Edi Müller als Büttenpage.

In den Jahren 1915 bis 1927 wurden zu Karneval zwar Veranstaltungen und Umzüge durchgeführt aber erst 1928 wurde mit Peter Breuer der nächste Karnevalprinz proklamiert.

In der Session 1929/1930 sowie anschließend wieder in den Jahren 1937 -1939 regierten wieder Prinzen unseren Heimatort. In diesen Jahren wurde Ihnen aber erstmals eine Alfreda zur Seite gestellt, die aber von Männern dargestellt wurde.

Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde in der Session 1949/1950 erstmals wieder unbeschwert Karneval in Alfter gefeiert. Unter dem Präsidenten und damaligen Bürgermeister Heinrich Weiler wurdeMatthias Arenz als erster Nachkriegsprinz, sowie Gertrud Kuhl als allerste weibliche Alfreda proklamiert.

Nicht nur, dass unsere Gesellschaft in dem nun fast zurückliegenden Jahrhundert mehrere Prinzen stellen konnte, sondern auch die Durchführung der vielen Prunksitzungen mit bekannten Kräften des rheinischen Karnevals sowie weiterer kanevalistischer Veranstaltungen und die aktive Teilnahme der Elferratsmitglieder am Veilchendienstagszug zeugen von der sehr aktiven und lebendigen Gestaltung und Teilnahme unserer Gesellschaft am Alfterer Karnevalsgeschehen bis in die heutige Zeit.

Hier finden Sie uns:

Alfterer Große Karnevalsgesellschaft
Hertersplatz 3
53347 Alfter

Telefon: +49 2222 1401
E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alfterer Große Karnevalsgesellschaft